Präzision Engineers |  Address Line 1 | Your Town | Zip/Post code | Tel: 01234 0001234
Karate
Senioren, aktiv in der TSG Mörse e.V.
Karate in der TSG Mörse e.V.
Übungsleiter:
Sabri Al Hereh
Trainingszeiten:
Anfänger Kinder Dienstag 16:30 - 17:30 Uhr Sabri Al Here MZH Clubraum Freitag 17:00 - 18:00 Uhr Sabri Al Here Fortgeschr. Kinder Dienstag 17:30 - 19:00 Uhr Sabri Al Here Freitag 18:00 - 19:30 Uhr Sabri Al Here Erwachsene Dienstag 19:00 - 20:00 Uhr Ingolf Pusch Donnerstag 19:00 - 20:00 Uhr Ingolf Pusch
Ansprechpartner Karate: Geschäftsstelle TSG Mörse 05361-771598 tsg-moerse@wolfsburg.de Ingolf Pusch 0175 295 2364 ingolfpusch@freenet.de
Abteilungsleiter:
Ingolf Pusch
Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Meister Die Mühe im Training hat sich gelohnt, gestern bestanden 15 Kinder und Erwachsene ihre nächste Gürtelprüfung! Nachdem sich alle Prüflinge die letzten Monate in schweißtreibenden Trainingseinheiten durch die verschiedenen Formen des Shotokan Karate „geboxt“ hatten, ob im Kihon, Kata oder Kumite, war gestern der Tag um das Erlernte vorführen zu können. Vor den Augen des Prüfers Ingolf Pusch zeigten alle Prüflinge, dass sich die Zeit der Vorbereitung in der Halle gelohnt hat. Mit viel Disziplin, Konzentration und Willen machten die Kinder ihre Zukis (Fauststöße); Geris (Fußstöße) und Ukes (Abwehrtechniken). Dazu lautstarke Kiais. So ist es eben beim Karate, in der Halle darf auch geschrien werden! Beim Partnertraining konnte jeder Angreifer seinem Gegenüber zeigen, wer der bessere Kämpfer ist. Der Verteidiger ließ sich dabei nicht beeindrucken und wehrte die Techniken sauber ab. Alles unter Kontrolle. Nach 1,5 Stunden war es dann endlich soweit, die Urkunden waren geschrieben und die Prüflinge hatten ihre nächste Gürtelstufe erreicht. Herzlichen Glückwunsch.
25.02.2020
Seit zwei Jahren bietet die TSG Mörse den Karate Sport an. Die Resonanz beim Start war gerade im Kinder- und Jugendbereich überwältigend. Das wurde nicht erwartet, ist doch die Zeit der Bruce Lee Filme schon lange vorbei. Aber, und das macht es ganz deutlich, der Bedarf an körperlicher Bewegung in der heutigen Zeit ist mehr als notwendig. Und nicht nur das, auch der Umgang mit Menschen in der Gruppe ist für uns als Sportverein ein großes Ziel. Wir versuchen Menschen zusammen zu bringen, und das ist uns im Karate gelungen. Im Kinder- und Jugendbereich haben wir einen Anteil von Trainierenden mit Migrationshintergrund von vierzig Prozent. Kinder, denen es nicht leicht viel ihre Heimat zu verlassen. In der TSG Mörse fanden sie Menschen, die die gleichen sportlichen Interessen hatten wie sie. So fiel es dem Trainer leicht, die Kinder zu integrieren, ihnen Spaß am Training zu vermitteln, da zu sein für alle kleinen und großen Probleme. Alle Kinder fühlen sich wohl, egal ob klein oder groß, blond oder schwarz, deutsch oder nicht deutsch. Es gibt keine Unterschiede. Es kommen ganze Familien, bis zu vier Geschwisterkinder, Woche für Woche. Das nennen wir Integration! Rassismus hat bei uns keine Chance. Die Kinder lernen schnell, sind wissbegierig und klug. Karatetechniken werden zügig umgesetzt. Die nächste Gürtelprüfung wartet schon, da sind natürlich alle aufgeregt und sehr gespannt. Der Erfolg wird sich bei dem Fleiß mit absoluter Sicherheit einstellen. Integration, soziales Engagement, das sind primäre Aufgaben eines Sportvereins. Die TSG Mörse hat sich der Herausforderung gestellt und einen guten Beitrag dazu geleistet. Wir wünschen uns, dass wir darüber noch mehr Menschen ansprechen und begeistern können bei uns in den Verein zu kommen und Karate zu betreiben.
Integration von Kindern mit Migrationshintergrund
02.03.2020